Barista Blog

Der letzte Eindruck beim Gast – Kaffee als Grund für „to go“?

Den Geschmack eines hervorragend zubereiteten Kaffees nimmt der Gast mit nach Hause. Dieser positive Abschluss eines gelungenen Essens rundet das Erlebnis ab und lässt den Gast wiederkommen. Bis hierher ist sich die Gastronomie einig.

Wer aber ist der Garant fürden perfekten Kaffee? Aus meiner Sicht der Gastronom. Die Realität ist of eine Andere. Der Gastronom verlässt sich oftmals auf den Techniker, des Maschinenherstellers und auf die Kenntnisse seines Personals. Diese vertrauen auf den Geschmack des Rösters. Das ist zu einfach. Die Gastronomie, als Zubereiter der Kaffeespezialitäten, muss hier eigene Kompetenzen vor Ort aufbauen, um den Gast langfristig zufriedenstellen zu können.

Die Zubereitung von Kaffee kann nur mit genug Wissen gelingen. Das sollte der Gastronom nicht dem Zufall überlassen. Und mit dem guten Geschmack wird es auch oftmals mit dem Ertrag leichter. Gerne gebe ich Ihnen Referenzen und Beispiele. Kontaktieren Sie mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 1 =